Meine 5 liebsten Superfoods!

Superfoods sind in letzter Zeit ganz schön in den Verruf geraten. Pestizidverseucht, überteuert und gar nutzlos sollen sie sein.Wenn man allerdings bedenkt von wem diese ganzen Berichte und Artikel stammen, frag man sich ob fleischfressende und milchtrinkende Menschen, die sich regelmäßig ein Feierabendbierchen gönnen vergessen haben, das sämtliche unserer Grundnahrungsmittel heut zu tage höchst wahrscheinlich pestizidverseucht und überteuert sind. Wen es interessiert, hierfür gibt es auch genug Studien und Berichte.

Aber hier soll es heute um meine Top 5 der Superfoods gehen.

FullSizeRender 2

1.Chlorella!

Meine Erfahrungen mit Chlorella hatte ich Euch schon einmal geschildert (hier) und es hat sich daran nichts geändert! Es handelt sich um eine Gattung der Süßwasseralge, welche in Pulver- oder Tablettenform eingenommen werden kann. Ihr wird eine entgiftende Wirkung nachgesagt, da sie Schadstoffe im Körper an sich binden kann und diese dann ausgeschieden werden, zudem verfügt sie über alle positiven Eigenschaften des Chlorophylls. Für mich ist sie mein Mittel Nummer eins nach großer körperlicher Belastung, bei einer Erkältung oder nach einer durchzechten Nacht.

2. Açai!

Wer noch nicht festgestellt hat, dass ich regelrecht süchtig nach einer Açaibowl bin, der folgt mir wohl noch nicht sehr lange. Die Açaibeere stammt aus dem Amazonasgebiet und ist eine ganz besondere Frucht. Sie ist reich an Antioxidatien, enthält sehr wenig Zucker (somit einen top Glykämischen Index) und ist reich an Mineralien und essentiellen Fettsäuren, ein Allroundtalent sozusagen! Bekanntermaßen kommt die Beere als Püree zu uns, um zu einer Bowl verarbeitet zu werden, es gibt sie jedoch auch günstiger in Pulverform.

3. Chia!

Ja die bösen, perstizidverseuchten Chaisamen, die doch kein bisschen besser sind als gewöhnliche Leinsamen. Denkst du! Denn im Vergleich zu Leinsamen, enthalten Chias viel weniger Kalorien, liefern aber fast genauso viele Omega-3 Fettsäuren. Diese wirken entzündungshemmend, fördern die Konzentration, reduzieren Arthroseschmerzen und stärken das Herz. Zudem sind Chias wahre Bomben in Hinsicht auf Protein, Calcium, Eisen, Zink, Vitamin B3 und Ballaststoffe. Ob nun im Müsli, beim Backen oder als Pudding, für mich sind sie nicht mehr wegzudenken.

4. Matcha!

Da ich keinen Kaffee trinke brauche ich vor allem bei der Nachtschicht gute Unterstützung. Hier habe ich Matcha Tee für mich entdeckt. Es handelt sich dabei um gemahlene Grünteeblätter und somit um eine hohe Konzentration der wohltuenden Inhaltsstoffe des Grünen Tees. Ich trinke ihn gerne als Pulver in einer großen Flasche stilles Wasser aufgelöst. Das ist zwar nicht die klassische Matcha Tee Zubereitung, doch auf der Arbeit ist es für mich optimal und mein Körper kann die Catechine, Carotine, Vitamin A, B, C und E trotzdem aufnehmen.

5. Maca!

Diese Pflanze kommt aus Peru und gehört zur Gattung der Kresse. Maca enthält einen hohen Anteil an essentiellen Aminosäuren, Eisen und Calcium. Der Knolle wird sowohl eine hormonregulierende, als auch leistungssteigernde Wirkung nachgesagt. Außerdem soll sie sich positiv auf das Immunsystem auswirken. Ich mische das Pulver gerne im meine Energyshots oder konsumiere es in Smoothies.

Generell bestelle ich alle meine Superfoods bei Amazon, aber falls ich sie sonst irgendwo zufällig finde nehme ich auch andere Marken zum Ausprobieren mit. Als nächstes steht zum Beispiel das Açai Püree von Attila Hildmann auf der Liste.

Bis bald, ❤ Elena.

 

 

 

 

Advertisements

8 thoughts on “Meine 5 liebsten Superfoods!

  1. Jana says:

    Liebe Elena,

    denkst du, es macht auch Sinn Spirulina und Chlorella in Form von Kapseln einzunehmen oder lieber nur über “richtige” Nahrung?

    Falls ja: Welche der beiden Algen würdest du empfehlen und zu welchem Zweck? Ich bin total unentschlossen, da die Auswahl auch einfach so groß ist, wie du ja in den Links sehen kannst 😦

    Über deine Einschätzung würde ich mich sehr freuen!

    Danke und Grüße,
    Nessi

    Liked by 1 person

    • Elena says:

      Hallo liebe Nessi!
      Ich bin ein absoluter Chlorella Fan und bevorzuge diese in Form von Presslingen, da sie hochkonzentriert und leicht einzunehmen sind. Jedoch immer in Bio Qualität, da Chlorella Schadstoffe an sich bindet und dies bei der Züchtung genauso passiert. Es gibt Chlorella fast nur aus Züchtung zu kaufen. Im Vergleich zu Spirulina hat Chlorella auch einen höheren Chlorophyll Wert und kann vom Körper noch besser verwertet werden. Ich hoffe ich konnte dir damit helfen. Liebste Grüße!

      Like

    • Elena says:

      Vielen lieben Dank! Ich habe mich auch erst mit den Jahren durchprobiert. In Wirklichkeit sind es noch mehr, aber das sind die Top 5.

      Like

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s