Aufgebraucht Januar – Produkte mit Bewertung

Hey Ihr Lieben! Nach einem langen Monat voller Umzugsstress bin ich wieder zurück und möchte Euch heute meine im Januar leer gemachten Produkte vorstellen. Viele sind es nicht, da beim Umzug eigenes unplanmäßig im Müll gelandet ist. 

Los geht’s:

IMG_9347Eines meiner absolut liebsten Shampoos ist das Neutrale Shampoo für empfindliche Kopfhaut von Natura Siberica. Man bekommt es über das Internet oder in gut sortierten russischen Supermärkten. Es handelt sich hier um eine Naturkosmetik Marke aus Moskau, die Produkte aus sibirischen Kräutern herstellt. Die Produkte sind ECO zertifiziert und trotzdem sehr erschwinglich. Dieses Shampoo reinigt das Haar mild, ohne es auszutrocknen und die nächste Wäsche ist bei mir erst nach drei Tagen notwendig. Auch schäumt es, im Vergleich zu vielen anderen Naturkosmetik Shampoos relativ gut und lässt sich so einfach anwenden.

IMG_9355Ein weiteres Produkt dieser Marke ist dieses Renew Lifting Face Serum, welches ich zum erstem Mal ausprobiert habe. Es ist sehr ergiebig und hat mir, trotz fast täglicher Anwendung für gut elf Monate gereicht. Verwendet habe ich es bei meiner Nachtpflege und fand es angenehm leicht und nicht fettend. Ich freue mich schon auf meinen nächsten Trip nach Russland, um nach neuen Produkten bei Natura Siberica stöbern zu können.

IMG_9348Nicht so begeistert bin ich von diesem Renewal refining cleanser von Burt’s Bees. Er wird zwar für die tägliche Anwendung empfohlen, jedoch finde ich die groben Peelingpartikel, vor allem im Winter, unangenehm reizend. Ich habe ihn somit immer im Gym benutzt und nicht zu lange einmassiert. Leider hat er dann nicht ordentlich gereinigt und ich hatte öfters mit Unreinheiten nach dem Sport zu kämpfen.

IMG_9349Sehr zufrieden bin ich hingegen mit diesem Purifying Neem Pack von Himalaya Herbals. Es ist eine Art Schlammmaske, welche beim Trocknen überschüssiges Hautfett und Unreinheiten aus der Haut zieht. Sie trocknet die Haut überhaupt nicht aus und hinterlässt sie strahlend und rein. Die Himalaya Produkte bekommt Ihr über das Internet, in Indien und in einigen anderen asiatischen Ländern, wobei sie in Indien ein absolutes Schnäppchen sind und diese Maske umgerechnet ca. 2€ kostet.

IMG_9350Diese Body Butter von The Body Shop habe ich in einem Set zu Weihnachten geschenkt bekommen und auch sie war mein Gym Begleiter. Ich bin kein großer Fan der Body Shop Körperpflegeprodukte, da ich die Düfte sehr intensiv finde und mir somit auch klar ist, dass die Inhaltsstoffe nicht besonders natürlich sein können. Gepflegt hat sie allerdings super und ist auch wunderbar schnell eingezogen, trotz dem, dass sie sehr reichhaltig ist.

IMG_9353Ein Produkt, ohne das ich fast nicht mehr leben kann, ist dieses Deep Sleep Body Mist von The Body Shop. Leider wurde es letztes Jahr aus dem Sortiment genommen, deswegen habe ich es in unserer Stadt restlos aufgekauft. Ich sprühe es sowohl auf Bettwäsche als auch auf meine Unterarme und liebe den leichten Duft von Lavendel und Zitrus. Dieser Duft erinnert ich immer an zu Hause, egal in welchem Hotelbett ich mal wieder schlafen muss. Für alle die viel unterwegs sind oder Probleme mit dem Einschlafen haben, kann ich ein Ritual, wie dieses nur empfehlen.

IMG_9351Mit einer Vegan Box erhielt ich das Sante Zahngel mit Vitamin B12. Gehört hatte ich davon schon sehr viel und habe mich sehr gefreut es einmal selbst ausprobieren zu können. Es ist sehr angenehm sich damit die Zähne zu putzen, man bekommt über die Mundschleimhaut seine tägliche Vitamin B12 Dosis, das Zahngel ist fluidfrei und PINK! Ich bin begeistert und werde es mir als Reisezahnpasta auf jeden Fall nachkaufen. (Zuhause nutze ich ja am liebsten immer noch mein Zahnöl von Ringana.)

Beim Umzug wird schwer geschleppt, demnach auch viel geschwitzt und es muss auch viel geduscht werden. Diese beiden Pflegeduschen von Alverde in Bio-Granatapfel und Bio-Ingwer und Kardamom Vanille haben ihren Zweck voll erfüllt und das alles vegan und tierversuchsfrei.

IMG_9354Die Deo Cremes von Wolkenseifen habe mich überzeugt. Nicht nur die Düfte sind super, sondern auch die Wirkung. Ich habe die Deos immer blind bestellt und war mit den Düften immer zufrieden, da sie sehr dezent und unaufdringlich sind. Der Duft Luxus ist blumig leicht und hat noch eine leichte Parfümnote. Das einzige Manko: Nach der Rasur brennt es doch ganz schön arg unter den Armen. Da ich im Moment gefühlte 300 Deos zu Hause zum Testen liegen habe, werde ich erstmal versuchen alle durchzuprobieren, bevor ich neue bestelle.

IMG_9356Das einzige Food Item, welches dem Umzugsstress bis zur Fotoaufnahme überlebt hat, ist dieses Proteinpulver von Plant Head. Es steht zwar “vegetarien” drauf, es ist aber vegan und frei von Soja, da auf Basis von Ebsen-, Reis-, Algen- und Hanfprotein. Der Proteingehalt pro Portion liegt bei 15g. Es gab es leider nur in Vanille oder Schokolade, wobei ich zugeben muss, dass der Schokoladengeschmack sehr leicht ist und es sich mit allen Pflanzendrinks gut mischen ließ. Mitgebracht hatte ich es mir aus den USA, aber Ihr findet es auch bei Amazon.

So, das war es auch schon für diesen Monat. Ich wünsche Euch allen einen super Start in den Karnevalsmonat Februar!

Hier findet Ihr die bisherigen “Aufgebraucht” Blogpost:

Bis bald! Stay vegan, ❤ Elena

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s