Linseneintopf à la Renata – leicht abgewandelt

Meine Freundin Renata hat mir vor einigen Tagen Bilder ihres leckeren Abendessens geschickt. Sie möchte wieder gesünder Essen und kocht immer öfter vegan.

Eins der von ihr zubereiteten Gerichte war ein Linseneintopf, den ich sofort nachkochen musste, da ich selbst noch nie einen Eintopf gemacht habe.

Ich habe ihr Rezept leicht abgewandelt, da ich erstens nicht alle Zutaten zuhause hatte und zweiten wir gar nicht so viele vegane Ersatzprodukte in Deutschland haben wie sie in den USA.

IMG_8368Rausgekommen ist ein herzhafter, herbstlicher Eintopf, den ich persönlich sehr lecker, sättigend und gelungen finde.

Wenn Ihr das Rezept so nachkocht, kommt ein großer Topf dabei raus, was super ist, denn das was Ihr nicht gleicht aufesst, lässt sich einfrieren und an stressigen Tagen, in denen man nicht zum Kochen kommt einfach in der Mikrowelle oder auf dem Herd auftauen.

Aber nun zum Rezept!

Ihr braucht:

  • 2 KarottenIMG_8360
  • 3 Kartoffeln oder Süßkartoffeln
  • 4 Zwiebeln oder Schalloten
  • 1 Stück Ingwer
  • 5 Knoblauchzehen
  • 1 Tasse grüne Linsen, am besten 5 Stunden in Wasser eingeweicht
  • 1 Stange LauchIMG_8361
  • 1,5 Liter Gemüsebrühe
  • 250ml Soja oder Reis Cuisine
  • 1 Bund Basilikum
  • Curry Pulver
  • Cayenne Pfeffer
  • süße Paprika PulverIMG_8367
  • Schwarzen Pfeffer
  • Salz
  • Chilli
  • Öl

IMG_8358Als erstes schneidet Ihr die Karotten, Kartoffel und Zwiebeln in Würfel. Dann hackt Ihr Knoblauch, Ingwer und Basilikum klein. Der Lauch wird in Scheiben geschnitten. Am besten ist es, wenn Ihr die Linsen 4-5 Stunden in einer Schüssel IMG_8363
Wasser einweicht, danach einfach kurz abspülen.

Gebt etwas Öl in einen großen Topf und lasst es heiß werden. Jetzt kommen Zwiebeln, Knoblauch und Ingwer rein. Wartet bis IMG_8359die Zwiebeln glasig werden, dann gebt Ihr die Karotten, Kartoffeln und den Lauch hinzu. Auf mittlerer Hitze bratet Ihr das ganze ca. 5 Minuten an bevor Ihr die abgetropften Linsen reingebt und alles mit 1,5 Litern Gemüsebrühe ablöscht. IMG_8362Nun lasst Ihr den Eintopf zugedeckt auf niedriger Flamme ca. 30 Minuten kochen.

Jetzt wird noch gewürzt! Alles was Euch gefällt! Ich habe mich für Cayenne Pfeffer, Schwarzen Pfeffer, Salz, Curry, süßes Paprika Pulver Chilli und frischen Basilikum entschieden. Als letztes gebt Ihr noch die Pflanzen Cuisine IMG_8364rein, diese macht den Eintopf dicker und cremiger, und lasst es nochmal kurz aufkochen. Und schon ist der Eintopf fertig! Wie jeder Eintopf, schmeckt auch dieser mit jedem Aufwärmen immer besser! Ich wünsche Euch einen guten Appetit!

Stay vegan, ❤ Elena

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s