Trader Joe’s Haul – vegan einkaufen beim amerikanischen Discounter

Whole Foods wird mittlerweile jedem ein Begriff sein. Doch habe ich festgestellt, dass viele noch nicht wissen, dass es im amerikanischen Discounter, bekannt unter Trader Joe’s mittlerweile auch sehr viele vegane und bio Produkte gibt. Von der Auswahl natürlich bei weitem nicht vergleichbar mit Whole Foods, dafür aber um einiges günstiger im Preis.

Bei einem spontanen Einkauf habe ich ein kleines Sortiment dieser Produkte mitgenommen und möchte sie Euch gerne vorstellen.

Beginnen wir mit den Riegeln.IMG_8093 Hier bietet Trader Joe’s eine beachtliche Menge an Larabars, Clifbars und eigenen veganen Riegeln, sowie Fruchtleder, die mit einem Preis von 0,49$-1,29$ recht erschwinglich sind. Einige Sorten kann man auch in der 10er oder 12er Box erwerben.

IMG_8097Des Weiteren findet Ihr hier auch ein großes Sortiment an Trockenobst, von Mangos, über Bananen, bis hin zu Jackfruit und natürlich auch Nüsse. Bei dem Trockenobst achte ich darauf, dass es nicht noch zusätzlich gesüßt ist oder Sodium enthält. Unvorteilhaft finde ich bei IMG_8096diesen Verpackungen leider, dass alles zusammenklebt und man um ein Stück rauszuholen die gaze Verpackung aufreisen muss. Die Preise betragen 1,39$ für die Bananen, 1,99$ für die Mangos und 2,69$ für die Jackfruits, welche Ihr zu fast dem gleichen Preis in Deutschland in einem Asia-Supermarkt bekommt. Von der Qualität sind die Produkte sehr gut und auch der Geschmack lässt sich nicht bemängeln. IMG_8100Ein absolutes Plus in den USA: es gibt immer saisonale Produkte wie zum Beispiel diese Kürbiskerne mit Pumkin Spice Gewürz. Super lecker, auch wenn nicht besonders gesund durch den Zucker etc. 2,99$

Überzeugt haben mich auch die Smoothies. Diese zwei basieren auf Fruchtpürees und Konzentraten, IMG_8117sind vom Geschmack absolut vergleichbar mit bekannten Marken, kosten allerdings nur 4,49$ für fast einen Liter. Ich habe sie in der Geschmacks-richtung Powerberry und Very Green IMG_8102mitgenommen und fand beide top! Powerberry schmeckt nach Beeren und Apfel. Ich habe noch zusätzlich eine Portion Chia Samen reingegeben und quellen lassen.

IMG_8104Wer es noch frischer mag greift zum kaltgepressten Saft, wie zum Beispiel dem hier mit Rote Beete, Ingwer, Apfel und Sellerie. Dieser ist definitiv nicht aus Konzentraten, allerdings geschmacklich überhaupt nicht mein Fall, aber eben sehr gesund. Preis: 4,99$

In den USA versuche ich weitestgehend auf Sojaprodukte zu verzichten, es sei denn sie sind deutlich als ‘organic’ gekennzeichnet. IMG_8101Genau richtig kommt hier ein Kokos-milchjoghurt. Mit 1,49$ kostet er hier genau soviel wie in einem
anderen Supermark, schmeckt sehr angenehm mild nach Kokosnuss und Blaubeere.
IMG_8105Natürlich musste auch ein Kokoswasser mit, denn meiner Meinung nach lädt es hervorragend mit Mineralien auf, vor allem nach einem langen Tag. Dieses hier ist frei von Zucker und schmeckt sehr erfrischend. 1 Liter für 2,99$ ist auch ein akzeptabler Preis.

Mein Highlight sind die Smart Dogs von Lightlife,IMG_8110 die Ihr auch im Supertarget und einigen anderen Supermärkten bekommt. Sie eignen sich bestens für schnelle Hot Dogs (einfach in einem Behälter mit kochendem Wasser aufgießen und einige Minuten ziehen lassen) und lassen sich nach Belieben auch anbraten oder grillen. Eine Packung mit acht Stück kostet 2,99$.

IMG_8108Begeistert bin ich auch von den Tofurky Sausages Italian. Im Sommer haben wir sie gegrillt und jetzt braten wir sie mit etwas Olivenöl in der Pfanne an und servieren sie zusammen mit Bratkartoffeln, Salat oder gedünstetem Gemüse. Sie sind wunderbar saftig und haben einen leichten Kräutergeschmack. Ihr bekommt sie auch in einigen anderen Supermärkten für ca. 2,99$.

IMG_8111Das bio Tempeh für 1,99$ kann ich Euch nur empfehlen! Es lässt sich in der Pfanne sehr knusprig anbraten und hat eine angenehm feste Konsistenz beim Essen. Ich verwende es gerne für Salate oder als proteinreiche Beilage.

Zum ersten Mal mitgenommen hab ich den bio Yerba Mate IMG_8115Tee. Er kommt in Teebeuteln verpackt und entfaltet sehr schnell seinen Geschmack in kochendem Wasser. Leider finde ich ihn persönlich zu bitter. 25 Beutel kosten 3,99$.

Für die Verpflegung vor Ort habe ich einpaar frische Produkte mitgenommen. IMG_8114Unter anderem den Hummus Wrap für 3,99$. Dieser ist als vegetarisch deklariert, ist aber laut den Zutaten vegan, wie ich bereits auch aus Main Street Vegan weiß. Allerdings schmeckte er mir in kaltem Zustand überhaupt nicht. Vielleicht ist er aufgewärmt um einiges köstlicher.

IMG_8106Sehr lecker fand ich dagegen diese beiden Salate für je 3,99$. IMG_8107Einmal mit Spinat, Karotte und Quioa und einmal als Crunchy Version mit knackigen Gemüsewürfeln. Beide kommen mit einem Dressing und schmecken frisch.

IMG_8113Gut geschmeckt haben mir auch die Spring Rolls mit Tofu (leider nicht bio), die allerdings wohl nur etwas für Tofuliebhaber sind, da die Tofu Stücke in der Rolle relativ groß ausfallen und somit den Geschmack sehr dominieren. Außerdem beinhaltet sie noch Glasnudeln und etwas Gemüse. Für den kleinen Hunger allerdings top! Auch für 3,99$.

Bis auf eine Packung bio Himbeeren war das mein gesamter Einkauf, mit einem Gesamtbetrag von ca. 91$. Nicht gerade ein Schnäppchen, allerdings möchte ich auch nicht wissen, was ich beim Whole Foods für so viele Artikel gezahlt hätte. Wenn Ihr das nächste Mal in den USA seid, schaut doch mal ob sich in Euerer Nähe ein Trader Joe’s befindet und störbert ein wenig. Es finden sich einige wirklich tolle Produkte!

Bis bald! Stay vegan, ❤ Elena

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s