Vegane Proteinpulver und Tipps für die Zubereitung

Sehr oft werde ich bei Instagram und Facebook gefragt welche Proteinpulver wir verwenden und wo man diese kaufen kann.

Grundsätzlich muss ich sagen, kaufe ich fast alle Proteinshakes in den USA. Das ist für viele wohl nicht ganz so einfach, aber man kann mittlerweile auch sehr viele vegane Proteinshakes über amazon oder andere Internetanbieter bestellen.

Ausprobiert habe ich bisher Soja-, Hanf-, Reis- und Erbsenprotein. Am besten vertragen habe ich das Reisprotein. Das Interessante daran ist, dass das Reisprotein den höchsten Eiweißgehalt mit  80% hat, aber meinen Magen am wenigsten belastet. Für welches Protein ihr euch entscheidet, bleibt aber natürlich euch alleine überlassen, oder ihr probiert einwenig rum, bis ihr das Passende für euch findet.

Über die Bilder habe ich euch die Internetseiten verlinkt, auf denen ihr die Produkte bekommt.

Angefangen habe ich wie die meisten mit Soja Protein. Dieses hier ist vom Geschmack her etwas süßlich, da ich die Sorte Vanille mitgenommen habe, und ihr bekommt es in den USA im Trader Joe’s, das ist quasi der amerikanische Aldi. Es hat einen Proteingehalt von 25g pro Portion, was 50% des tägliches Bedarfes entspricht. Es schmeckt mild und auch nicht zu mehlig, wenn ihr den Shake allerdings etwas stehen lasst, wird er sehr Gele-artig. Also lieber schnell trinken. Ich nehme immer zwei Dosierlöffel und es hält schon eine Weile. Wie viele bereits wissen enthält Soja weibliche Hormone, somit würde ich dieses Pulver Männern nicht für einen täglichen Konsum empfehlen.

Als kleinen Tipp mit großer Wirkung kann ich euch empfehlen eine Banane mit in den Mixer zu geben. Der Shake wird dadurch sehr cremig und auch manch mehlige Konsistenz verschwindet so fast ganz.

Das Sun Warrior Bled Proteinpulver mit Schokoladengeschmack haben wir auf der Veggie World mitgenommen. Leider nur zwei Einzelportionen zum probieren, weil wir es ziemlich teuer fanden. Für mich war es viel zu süß. Beim zweiten Mal habe ich es versucht mit Beeren etwas frischer zu machen, aber es war trotzdem nicht nach meinem Geschmack. Auch mein Magen hat es nicht sonderlich gut aufgenommen. Die Konsistenz ist jedoch überhaupt nicht sandig oder mehlig, was ihn sehr angenehm zum Trinken macht. Ich denke ich werde es mit einpaar anderen Geschmacksrichtungen probieren.

Das Sun Warrior Bled Proteinpulver mit Schokoladengeschmack haben wir auf der Veggie World mitgenommen. Leider nur zwei Einzelportionen zum probieren, weil wir es ziemlich teuer fanden. Es besteht aus Erbsen-, Cranberry- und Hanfprotein (34%) und ist somit Soja- und Glutenfrei. Für mich war es viel zu süß. Beim zweiten Mal habe ich es versucht mit Beeren etwas frischer zu machen, aber es war trotzdem nicht nach meinem Geschmack. Die Konsistenz ist jedoch überhaupt nicht sandig oder mehlig, was ihn sehr angenehm zum Trinken macht. Ich denke ich werde es mit einpaar anderen Geschmacksrichtungen probieren.

Wichtig ist es auch, dass ihr einen starken Mixer habt. Unser Standmixer hat 1800 Watt, damit kriegt ihr so ziemlich alles klein und cremig. So könnt ihr auch Eiswürfel oder gefrorenes Obst mit in eueren Shake geben.

Nur als Beispiel was so in meinen Shake kommt.

Nur als Beispiel was so in meinen Shake kommt.

Ich mag Beeren sehr gerne im Shake wenn ich ihn mit Kokos-, Soja-, oder Mandelmilch zubereite.

Dieses Hanfprotein ist auch von Trader Joe's, ist dort aber auch als vegan deklariert. Ich vertrage es sehr gut, allerdings ist es grobkörnig und hinterlässt somit im Shake einen etwas sandigen Geschmack. Mit vier Esslöffeln ist es aber auch eine ziemlich große Menge

Dieses Hanfprotein ist auch von Trader Joe’s und als vegan deklariert. Ich vertrage es sehr gut, allerdings ist es grobkörnig und hinterlässt somit im Shake einen etwas sandigen Geschmack. Trotz vier Esslöffeln für ein Portion hat es nur 9g Protein, was 18% entspricht und ist somit überhaupt nicht ergiebig. Noch einmal werde ich es nicht kaufen, da man meiner Meinung nach diese Mengen an Eiweiß auch aus seiner normalen, veganen Ernährung bezieht.

Ich trinke meinen Proteinshake meist wenn ich vom Gym oder Laufen nach Hause komme und am liebsten mit Pflanzenmilch, da ich den Geschmack so am angenehmsten finde.

Das Muscletech Purely Inspired 100% Plant based Protein ist Sojafrei und besteht größtenteils aus Erbsen- und Reisprotein und liefert mit einer Portion 16g Protein. Was für Frauen besonders interessant ist, dass man mit einer Portion 50% des täglichen Eisenbedarfes deckt. Der Geschmack ist sehr beerig, nicht mehlig und er wird sehr cremig im Mixer. Klickt auf das Bild für mehr Infos.

Das Muscletech Purely Inspired 100% Plant based Protein ist Sojafrei und besteht größtenteils aus Erbsen- und Reisprotein und liefert mit einer Portion 16g rein pflanzliches Eiweiß. Was für Frauen besonders interessant ist, dass man mit einer Portion 50% des täglichen Eisenbedarfes deckt. Der Geschmack ist sehr beerig, nicht mehlig und er wird sehr cremig im Mixer. Klickt auf das Bild für mehr Infos.

Mein absoluter Favorit, im Bezug auf Preis und Proteingehalt ist reines Reisprotein.

Mein absoluter Favorit, im Bezug auf Preis und Proteingehalt ist reines Reisprotein. Ich bestelle meins über amazon bei Piowald. 1kg kostet ca. 19,-€ und liefert euch pro 100g unglaubliche 80g Eiweiß! Dabei ist es sehr mild im Geschmack und wird schön cremig beim Mixen. Der einzige Nachteil für mich: Es ist so fein, dass es stark staubt wenn ihr es portionieren oder umfüllen möchtet. Ansonsten TOP!!!

Als vegane Sportlerin muss ich zugeben, dass mir der Kraftsport um einiges leichter fällt wenn ich regelmäßig meinen Eiweißshake nach dem Training zu mir nehme. Ich denke, wenn ihr nur gelegentlich Sportelt und euch sonst sehr ausgewogen ernährt, besteht kein großer Bedarf an zusätzlichem Protein. Für Leute die jeden Tag trainieren und am Muskelaufbau arbeiten halte ich es jedoch für unerlässlich.

Welche Proteinshakes habt ihr bis jetzt ausprobiert? Habt ihr Lieblingsrezepte? Ich bin neugierig was ihr zu erzählen habt!

Stay vegan, Elena ❤

Advertisements

8 thoughts on “Vegane Proteinpulver und Tipps für die Zubereitung

  1. Moin Moin,

    Vielen dank für den aufschlussreichen Artikel. Nicht zu lang und nicht zu kurz… 👍

    Kannst du mir evtl sagen wie geschmacklich der Piowald ist, schmeckt er sehr nach “Reis”?

    Schönes Pfingstwochenende…

    Greetz

    Liked by 1 person

    • elenaetvegan says:

      Hey! Also ich mache immer eine Banane rein und paar Beeren und es schmeckt Null nach Reis. Habe es jetzt extra mal pur probiert, weil du fragst, und es schmeckt wie sehr feines Mehl mit leicht süßem Geschmack.
      Wünsche dir auch ein schönes Weenkend!

      Liked by 1 person

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s